Ajour – elegante Mode mit Lochmustern für den femininen Auftritt

Ajour verleiht der Mode Charme und Esprit und eignet sich für all jene Damen, die einen exquisiten Kleidungsstil lieben. Der Begriff Ajour entstammt der französischen Sprache und bedeutet soviel wie "durchbrochene Stelle" oder "Öffnung". Gemeint sind feine Lochmuster in Textilien, die nach Herstellungsanweisung entstehen. Die bekannteste Form von Ajour sind luftige Modelle aus Strick. Durch Übereinanderziehen oder Zusammenstricken von Maschen in Kombination mit Überschlägen des Fadens bilden sich Durchbrüche. Das Ergebnis: Ajourmuster, die den Strickmodellen einen filigranen Charakter verleihen. Blätter und Blüten in Ajour ranken sich auf Pullovern und Cardigans.

Ajour bietet Mustervielfalt vom Feinsten

Ajourstrick ist ein Dauerbrenner, den schon die Urgroßmütter liebten und der bis heute die Herzen stilbewusster Damen erobert. Von traditionellen Ornamenten über romantische Motive bis zu modernen Mustern erstreckt sich eine breite Palette gestrickter Lochmuster. Dieser Strickstil mit seinen luftdurchlässigen Öffnungen ist ideal für die Sommermode. Unter dem Ajour-Pulli sieht ein farblich passendes Top besonders gut aus. Der transparente Charakter von Ajourstrick macht ihn zudem zum beliebten Kombipartner für individuelle Mode. Ein Longpullover mit Lochmuster und einem bunten Flatterrock ergibt einen interessanten Bohemian-Look. Modern als fein gestricktes Netz interpretiert, passt Ajour zu Jeans oder Jerseyhosen.

Ajour als Highlight für luxuriöse Wäsche

Sorgt Ajour schon in der Damenoberbekleidung für Aufsehen, so ist sie in der Lingerie ein zentrales Element. Was wären feminine Dessous ohne zarte Spitzendetails? Ob als Besatz an Trägertops oder Miederslips, ob als aufregender Überzug über einem BH: Ajourspitze sorgt für aufregend weibliches Flair. Die weichen Ajourspitzenstoffe sind anschmiegsam und liegen sanft auf. Sie sind daher ideal für die Verarbeitung zu Wäschestücken, die direkt die Haut berühren. Ein Body aus Ajourmaterial steht für Extravaganz und ein Stück Luxus in der Dessousmode.

Strumpfmode in zierlichen Ajour-Designs

Gemusterte Strümpfe zählen zu den ultimativen Laufstegtrends. Die Lochmuster in Strumpfhosen oder halterlosen Strümpfen entstehen durch aufwendige Wirkverfahren. Als Accessoires zur aktuellen Mode spielen auch Leggings im Ajourmuster eine bedeutende Rolle. Die fußlosen Strumpfhosen mit eleganten Spitzenmustern setzen Akzente zu Longpullovern oder kurzen Röcken. Elegante Strümpfe in Ajour verleihen einer festlichen Garderobe den besonderen Glanz. Zum unifarbenen Etuikleid setzen Strumpfhosen in Ajour-Optik einen auffallenden Kontrast. Der Trend, Kleidungsstile nach Belieben zu mixen, ermöglicht Ihnen die Kombination von Ajour-Strümpfen zu spannender Garderobe. Ob mit Strickkleidern oder Lederröcken, ob mit Pumps oder Stiefeln kombiniert: Ajour-Strümpfe sind angenehm vielseitig.

Lacestrick: Hauchzart und aus feinstem Garn

Zu den Spezialitäten des Ajour in der Strickmode zählen Schals und Tücher aus Wolle, die wie Spitze wirken. Die exquisiten Accessoires im Lacestrick kehren regelmäßig zurück auf die Laufstege der Designermode. Lochmuster in Lace-Technik sind aus fein gesponnener Wolle gefertigt. Als Dreiecktuch lassen sie sich wie ein zarter Überwurf verwenden. Lange Schals drapieren stilbewusste Damen gekonnt über Blusen oder Pullover. Ein Vierecktuch in Ajour begleitet Ihre Wintermode mit Charme. Mit Lacestrick in Ajouroptik lassen sich zauberhafte Designs gestalten. Ponchos im zarten Ajour in Verbindung mit modischen Ombré-Effekten verwandeln Jeansmode zum Hingucker. Farbverläufe wirken klassisch und verleihen legerer Garderobe zugleich eine junge Note. Die fein gesponnenen Wollqualitäten präsentieren sich weich und mit Kuschelfaktor.

Jersey in Ajour: Der Renner für Spitzentops und Lagenlook

Neben Ajourstrick und Lacetüchern finden Sie die Lochmuster mittlerweile auch in leichte Jerseystoffe umgesetzt. Das gewirkte Material in Ajour bringt die Lace-Optik auf den Punkt. Der weiche Lace-Jersey ist beispielsweise beliebt als Oberlage für Blusen und Kleider im Lagenlook. Das T-Shirt mit einer blickdichten Unterschicht und einem halbtransparenten Jersey in Ajour gehört zu den Must-haves modebewusster Damen. Eine asymmetrisch geschnittene Tunika aus dem Spitzenmaterial fällt feminin über Jeans oder weite Hosen. Für ein vollendetes Layering gibt es viele attraktive Möglichkeiten. Tragen Sie je nach Anlass die untere Lage in einer monochromen Farbe. Die Alternative ist ein angesagtes Colour Blocking mit einer Kontrastfarbe.