Blusen-Ratgeber

Die Damenbluse ist das feminine Pendant zum klassischen Herrenhemd: Sie verleiht jedem Outfit gepflegte Eleganz und sollte in keinem Kleiderschrank stilbewusster Frauen fehlen. Ob bei feierlichen Anlässen, im Büro oder für den aparten Auftritt in der Freizeit: Blusen können bei fast allen Gelegenheiten getragen werden. Den beliebten Modeklassiker erhalten Sie heutzutage in vielen Formen, die wir Ihnen gern vorstellen.

Welche Blusen-Arten gibt es?

Vom Blusenklassiker bis zu den neuesten Trends: Informieren Sie sich in unserem Blusen-Ratgeber über die unterschiedlichen Modelle und ihre charakteristischen Merkmale. Lassen Sie sich inspirieren, welcher Schnitt für welchen Anlass geeignet ist und wie Sie es am besten kombinieren.

Darüber hinaus finden Sie viele weitere Informationen und hilfreiche Tipps. Zum Beispiel, welche Blusen-Passformen sich für welchen Figurtyp eignen. Schließlich hat sich Atelier Goldner Schnitt auf Damen im besten Alter spezialisiert und bietet neben sogenannten Standardkonfektionen auch große Größen und kurze Größen.

Hemdbluse

Die Hemdkragenbluse ähnelt in Form und Ausstattung dem klassischen Herrenhemd. So ist sie mit einer durchgehenden Knopfleiste ausgestattet, die sich allerdings bei Damenblusen – im Gegensatz zu Herrenhemden – links befindet. Ein weiterer Unterschied zum meist gerade geschnittenen Herrenhemd besteht darin, dass die weibliche Version in der Regel leicht tailliert gestaltet ist.

Für jede Figur geeignet

Als Klassiker unter den Blusen ist die Hemdbluse grundsätzlich für alle Figurtypen geeignet. Für Frauen mit weiblichen Rundungen empfehlen sich Modelle, die über Brustabnäher und Teilungsnähte verfügen. Das unterstreicht die feminine Silhouette und setzt attraktive Akzente.

Große Auswahl

Da die Hemdbluse zur Grundausstattung gehört, ist sie in sehr vielen Farben und Dessins erhältlich. Vom Modell in schlichtem Weiß über Karobluse, Streifenbluse bis zur Druckbluse mit modischem Muster: Es empfiehlt sich, gleich mehrere Modelle im Kleiderschrank zu haben. Zumal dieses figurschmeichelnde Modell zu fast jedem Anlass tragbar ist.

Vielzahl an Kombinationsmöglichkeiten

Nicht nur in der Freizeit lässt sich die Hemdbluse vielseitig kombinieren. Ob zur Strickjacke, zum Cardigan, zur Weste oder solo: Die Hemdbluse bietet eine geradezu grenzenlose Auswahl an Kombinationsmöglichkeiten. Überzeugen Sie sich selbst und probieren Sie ein paar neue Kombinationen aus.

Formeller Begleiter

Im beruflichen, bei offiziellen Anlässen oder festlichen Ereignissen wird die Hemdbluse in Kombination mit einem eleganten Blazer und passendem Rock bzw. Hose getragen. Insbesondere weiße Hemdblusen verleihen jedem Outfit eine souveräne, seriöse und gepflegte Note.

Alternative: Der Blusenkragen

Sofern die Jacke oder der Blazer geschlossen bleiben, sind sogenannte Blusenkrägen eine attraktive Alternative zu einer Hemdbluse. Denn ein einzelner Blusenkragen trägt nie auf, bietet  angenehm leichten Tragekomfort und empfiehlt sich vor allem für wärmere Tage. Darüber hinaus bedeutet ein solcher Kragen ohne restliche Bluse natürlich weniger Aufwand beim Waschen und Bügeln.

Longbluse

Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei der Longbluse um eine besonders lang geschnittene Damenbluse. Sie wird in der Regel über dem Hosen- oder Rockbund getragen, wodurch Rundungen um Bauch oder Hüften vorteilhaft unter dem weich fließenden Stoff verhüllt sind.

Vielseitig kombinierbar

Ob leger oder im eleganten Stil: Die Langbluse lässt sich super kombinieren, was den bequemen Figurschmeichler noch beliebter macht. Am stilvollsten wirken Longblusen figurbetonten Unterteilen wie Bleistiftrock, anliegenden Hosen oder Leggings. Aber auch in Kombination mit einer weiten Hose beweisen Sie Stil auf hohem Niveau. Ein Bindegürtel um Taille oder Hüfte kann helfen, etwas mehr Kontur in die Silhouette zu bringen.

Auf die Länge kommt es an

Grundsätzlich gilt: Je größer die Trägerin, desto länger darf auch die Longbluse geschnitten sein. Während sich für kleinere Damen eher hüftlange Oberteile empfehlen, dürfen groß gewachsene Frauen durchaus längere Modelle wählen.

Tunika

Die Tunikabluse blickt auf eine lange Geschichte zurück: Sie wurde bereits in der römischen Antike getragen und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Das verdankt dieses Blusenmodell nicht zuletzt seinem lockeren Schnitt: Dank großzügigem Ausschnitt, weit geschnittenen Ärmeln und luftiger A-Form bieten Tuniken ein Maximum an Bequemlichkeit und Bewegungsfreiheit.

Merkmale dieser kragenlosen Damenbluse

Im Gegensatz zu vielen anderen Blusenformen verfügt die Tunikabluse über keine durchgehende Knopfleiste, so dass sie beim An- und Ausziehen über den Kopf gezogen wird. Statt klassischem Hemdkragen ist sie mit den unterschiedlichsten Ausschnitten erhältlich. Zum Beispiel mit Rundhals, V-Ausschnitt oder aufwändigen Verzierungen am Dekolleté wie Biesen, Stickereien und anderen Applikationen.

Für jeden Figurtyp geeignet

Ob für die Frau mit A-, V-, O-, H- oder X-Figur: Die Tunikabluse sieht an jeder Figur vorteilhaft aus, weil der großzügige Schnitt die typischen Problemzonen dezent kaschiert. Meist werden Tuniken aus weich fließenden Stoffen gefertigt, die den Körper sanft umspielen. Also die ideale Wohlfühlbluse in jeder Hinsicht.

Die perfekte Sommerbluse

Aufgrund der angenehm leichten Stoffe und luftigen Trageeigenschaften wird die Tunika vor allem als Sommerbluse gern getragen. So ist das beliebte Blusenmodell in vielen fröhlichen Sommerfarben und bunt gemusterten Dessins erhältlich. Fazit: Eine vielseitige Freizeitbluse, die immer angesagt ist und in keinem Kleiderschrank fehlen darf.

Wickelbluse

Die Wickelbluse wird – wie der Name schon sagt – gewickelt: Meist werden die beiden Vorderteile übereinander gelegt und an der Seite oder im Rücken verknotet. Dadurch kann der Sitz perfekt reguliert werden, so dass sich diese Damenbluse Ihren individuellen Körperkonturen optimal anpasst.

Für eine attraktive Silhouette

Da die Wickelbluse in der Taille gebunden wird, lässt sie diese optisch etwas schmaler wirken. Auch der Busen kommt in einer körpernah gewickelten Damenbluse mehr zur Geltung als in weit geschnittenen Modellen. Somit unterstreichen Wickelblusen die weibliche Silhouette und wirken dementsprechend feminin.

Alternative: Blusen in Wickeloptik

Im Gegensatz zur "echten" Wickelbluse bieten manche Modemarken auch Damenblusen in Wickeloptik: Hier sind die einzelnen Blusenteile bereits perfekt drapiert, so dass beim Anziehen nichts mehr gebunden oder geknotet werden muss. Eine raffinierte Möglichkeit für alle Damen, die es unkompliziert lieben.

Tipp zum Kombinieren

Ob elegant oder verspielt: Die Wickelbluse gehört zu den raffiniertesten Damenblusen und ist somit ein absoluter Hingucker. Aus diesem Grund sollte sie in jedem Outfit die Hauptrolle spielen. Ob in Kombination mit einer gerade geschnittenen Damenhose, zeitlosen Jeans oder einem Bleistiftrock: Kombinieren Sie das außergewöhnliche Oberteil mit möglichst schlichten Unterteilen!

Blusenshirt

Das Blusenshirt vereint die gepflegte Optik schicker Damenblusen mit dem bequemen Tragekomfort lässiger Shirtmode. Charakteristisch für dieses moderne Blusen-Art ist das Fehlen der klassischen Knopfleiste, so dass die Shirtbluse nicht geknöpft wird. Es handelt sich also um eine Art Schlupfbluse, die Sie über den Kopf an- und ausziehen. Meist verfügen Blusenshirts über einen Rundhalsausschnitt, sind aber auch mit anderen Formen oder dekorativen Schleifen erhältlich.

Vielfältige Formen

Ob unifarben oder bunt gemustert, aus weicher Viskose oder hauchzartem Chiffon, mit Gummibündchen am Saum oder offenen Arm- und Bundabschlüssen: Die Shirtbluse ist in vielen Formen, Farben und Materialien erhältlich. Aus diesem Grund wird das beliebte Kleidungsstück bei den unterschiedlichsten Anlässen getragen.

Auch für festliche Anlässe

Nicht nur bei den Freizeitaktivitäten garantieren Shirtblusen herrlich bequeme Trageeigenschaften in gepflegter, figurfreundlicher Optik. Auch im beruflichen Alltag oder bei Festlichkeiten müssen Sie nicht auf den unkomplizierten Tragekomfort eines Blusenshirts verzichten. Für besondere Anlässe bietet Atelier Goldner Schnitt um Beispiel Modelle aus glanzvollem Satin, mit feiner Spitze oder glitzernden Applikationen.

Rüschenbluse

Ob mit dekorativen Volants, feinen Stickereien oder kunstvollem Rüschenbesatz: Aufwändig verzierte Damenblusen sind echte Stars im Festtags-Outfit. Ob im klassischen, romantischen oder verspielten Design: Spitzenblusen & Co. haben das ganz gewisse Etwas. Besonders gut kommen die stilvollen Hingucker in Kombination mit einem schlicht-eleganten Hosenanzug oder Kostüm zur Geltung. Auch Schmuck und Accessoires sollten sehr sparsam verwendet werden.

Schluppenblusen

Die Schluppenbluse ist eine Damenbluse, bei der die Verzierungen auf den Halsbereich konzentriert sind. Ob filigrane Bändchen, romantisch-verspielte Schleifen oder kunstvoll gebundene Schals: Schluppen sind ein ebenso dekorativer wie dezenter Blickfang, der jedem Outfit eine souveräne Ausstrahlung mit persönlicher Note verleiht. So wird die Schluppenbluse auch im Büro gern getragen - am besten in Kombination mit Blazer und Hose oder Rock.

Ärmellose Blusen

Ob solo oder mit Blazer, Bolero und Jacke: Blusentops ohne Ärmel erfreuen sich als Sommerblusen großer Beliebtheit. Auch bei festlichen Anlässen präsentieren sich die Damenoberteile in femininer Zartheit. Idealerweise wählen Sie ein Modell in feierlichem Glanz, mit Spitzeneinsatz oder funkelnden Schmucksteinen.

Worauf Sie beim Blusenkauf achten sollten

Auch wenn viele Blusen eher locker geschnitten sind: Um einen optimalen Sitz zu gewährleisten, sollten Sie stets auf die richtige Passform achten. Atelier Goldner Schnitt verrät, worauf es beim Schnitt – unabhängig von der Konfektionsgröße – ankommt.

Schultern: Die Nähte im Schulterbereich sollten nicht über das Schlüsselbein hinausreichen, dürfen aber auch keinesfalls spannen oder die Bewegungsfreiheit einengen.

Brustpartie: Auch hier darf der Stoff weder spannen noch zu locker sitzen, sondern sollte angenehm aufliegen und die natürliche Form der Büste nachzeichnen. Ideal sind unsere Blusen, die über proportional angepasste Brustabnäher verfügen. 

Armlänge: In der Regel sollten die Ärmel einer Langarmbluse an der Daumenwurzel enden. Es gibt aber auch Modelle – zum Beispiel mit Manschetten, Gummibündchen oder Rüschen am Ärmelsaum –, deren Arme bewusst länger geschnitten sind.

Gesamtlänge: Wenn Sie Ihre Blusen gern in die Hose oder den Rock stecken, sollten Sie entsprechend lang geschnittene Modelle nehmen, die auch beim Hinsetzen nicht herausrutschen. Wenn Sie Ihre Oberteile gern locker über dem Hosen- oder Rockbund tragen, sollten Sie eine figurfreundliche Länge wählen: Für kleinere Damen empfehlen sich hüftlange Blusen, während groß gewachsene Frauen variabler in der Längenwahl sind.

In jedem Fall gilt: Wählen Sie eine Konfektionsgröße, die auf Ihre persönliche Körpergröße abgestimmt ist. Deshalb gibt es bei Atelier Goldner Schnitt neben sogenannten Standardgrößen (bis Übergöße 56) auch spezielle Kurzgrößen: Diese sind für Frauen unter 1,65 m konzipiert und perfekt auf kleinere Proportionen zugeschnitten.

Tipps für die richtige Blusenpflege

Von Blusen aus Baumwolle bis zur Satin-, Seiden- oder Leinenbluse: Jedes Material verlangt nach der entsprechenden Pflege. Damit das Reinigen nicht zu zeit- und arbeitsaufwändig wird, zeichnet sich unsere Damenmode durch Pflegeleichtigkeit aus. Die meisten Kleidungsstücke in unserem Onlineshop sind daher für die Maschinenwäsche geeignet. Werfen Sie vor dem Waschen einfach einen Blick auf die Waschanleitung im Etikett: Dort steht, bei welcher Temperatur das jeweilige Wäschestück gewaschen werden darf.

Tipps rund ums Bügeln

Feuchte Oberteile lassen sich leichter bügeln als trockene. Deshalb sollten Sie Ihre Blusen bügeln, solange sie nach dem Waschen noch etwas klamm sind. Alternativ können Sie mit Sprühflasche und/oder Dampfbügeleisen nachträglich für diese Feuchtigkeit sorgen. Und für alle, die nicht gern bügeln, empfehlen sich bügelfreie Blusen – übrigens auch unkomplizierte Begleiter im Urlaub oder bei einer Kur.

Wie weiße Blusen strahlend weiß bleiben

Selbst bei der besten Pflege verliert weiße Wäsche mit der Zeit ihre Strahlkraft. Zum Glück gibt es einige natürliche Hausmittel, mit denen ergraute, vergilbte oder verfärbte Kleidungsstücke wieder hygienisch weiß werden. Zum Beispiel können Sie Ihre Weißwäsche vor der Waschen für ein paar Stunden in kalter Buttermilch einweichen. Ein weiteres natürliches Bleichmittel ist der Saft von Zitronen: Reiben Sie fleckige Wäschestücke vor dem Waschen einfach mit einer Zitronenscheibe ein. Auch Backpulver wirkt nicht nur beim Backen Wunder: Geben Sie vor dem Waschen von Weißwäsche gelegentlich ein Tütchen zum Waschpulver dazu und freuen Sie sich über strahlend weiße Wäsche!

Blusen ganz einfach online bestellen

Das Einkaufen im Internet bieten Ihnen viele Vorzüge: Kaufen Sie die Damenblusen von Atelier Goldner Schnitt entspannt von zu Hause – bei einer schönen Tasse Tee oder Kaffee. Ersparen Sie sich die Parkplatzsuche in der Innenstadt oder das Schlangestehen an einer Kasse. Ihre Bestellung wird bequem nach Hause geliefert. Probieren Sie Ihre neuen Kleidungsstücke in privater Atmosphäre an – wann, wo und so oft Sie möchten: So können Sie auch gleich ausprobieren, mit welchen Teilen aus Ihrem Kleiderschrank die neuen Sachen kombinierbar. Wenn Sie Ihre endgültige Kaufentscheidung getroffen haben, schicken Sie nicht gewünschte Artikel unkompliziert und kostenfrei an uns zurück. Und die Artikel, die Sie behalten möchten, können einfach per Rechnung bezahlt werden. Bequemer geht es wirklich nicht!